Hier finden Sie uns

Der GOLDENE RING

Fuggerstr. 9

90439 Nürnberg

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

01708845642

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Lassen Sie Nürnberger Olympia-Träume wahr werden!
Lassen Sie Nürnberger Olympia-Träume wahr werden!  

Wir sind Taekwondo Hauptstadt! Grundsteinlegung für Bundesstützpunkt in Langwasser

Nürnberg bekommt den Bundesstützpunkt Taekwondo! Bei einer kurzweiligen Zeremonie legten unsere Stipendiaten Rabia und Tahir Gülec gestern gemeinsam mit Vertretern aus Politik, Sportfachverbänden und Wirtschaft den Grundstein für die neue Anlage nahe der Bertolt-Brecht-Schule in Langwasser. Der Bau an dem Mammut-Projekt begann erst vor einigen Wochen und soll noch gute zwei Jahre dauern.

 

Sportbürgermeister Dr. Klemens Gsell hatte sich lange und vehement für den Bundesstützpunkt eingesetzt. Er freute sich heute über den Baubeginn: „Heute ist ein guter Tag für den Taekwondo-Sport in Nürnberg und in Deutschland. Es war ein Kraftakt, die Finanzierung für dieses Trainingszentrum hinzubekommen. Nun ist es gelungen, und dafür danke ich allen Mitwirkenden, insbesondere den Innenministerien des Bundes und des Freistaats Bayern, vor allem aber auch der Zukunftsstiftung der Sparkasse Nürnberg, die dieses Projekt mit 750.000 Euro fördert.“

 

Rabia und Tahir Gülec legen mit Sportbürgermeister Dr. Klemens Gsell und Sparkassen-Vorstand Dr. Matthias Everding (ganz rechts) sowie weiteren Vertretern aus Sport und Wirtschaft den Grundstein für den Bundesstützpunkts Taekwondo (Foto: Alfred Castano Ma

 

Das Leistungszentrum Taekwondo ist der erste Bundesstützpunkt in der Region überhaupt. Die hochmoderne Anlage hebt die Trainingsbedingungen gerade für die Leistungssportler auf ein ganz neues Level. Die vielen erfolgreichen Taekwondokas aus den Nürnberger Vereinen TaeKwonDo Özer, KSC Leopard und der Taekwondo Elite Nürnberg bedeutet der Bundesstützpunkt vor der eigenen Haustür eine bessere Ausgangsposition im Wettbewerb um die begehrten Kaderplätze.

 

Auch die Verantwortlichen des Sportleistungszentrums der Bertolt-Brecht-Schule planen eine enge Kooperation mit dem Bundesstützpunkt. Und noch einen weiteren erfreulichen Nebeneffekt bietet die Anlage: Im Leistungssportzentrum Nürnberg Südost entsteht eine weitere 2-fach-Halle, die außerhalb der Trainingszeiten von Vereinen oder der BBS genutzt werden kann.

 

Sparkasse Nürnberg setzt ein Zeichen für olympische Sportarten
 

Mit der Förderung des Bundesstützpunktes setzt unser Partner, die Sparkasse Nürnberg ein weiteres Zeichen für die Olympischen Sportarten in der Region. Bereits im Jahr 2010 hatte die Zukunftsstiftung der Sparkasse Nürnberg mit einer Förderung des Sportinternates, dem „Haus der Athleten“ am Dutzendteich, dazu beigetragen, die erforderliche Infrastruktur für das Zertifikat „Eliteschule des Sports“ zu schaffen.

 

Jedes Jahr überweist das Kreditinstitut außerdem einen nicht unerheblichen Betrag an die BBS, um die Trainingsbedingungen weiter zu verbessern. Die 750.000 Euro von der Zukunftsstiftung der Sparkasse Nürnberg für den Bundesstützpunkt sind ein Meilenstein für das Bestreben, die erfolgreichsten Taekwondokas in der Region zu halten. Ausnahmesportler fördern und in der Region binden, sind auch die Kernaufgaben des GOLDENEN RING. Dank unserer Partner aus der regionalen Wirtschaft unterstützen wir mittlerweile 15 Nürnberger Spitzensportler – sechs davon aus der Sportart Taekwondo - mit monatlichen Förderbeträgen zwischen 200 und 400 Euro. Ein gutes Argument, ihre Sportkarrieren in der Noris fortzusetzen.

 

Bei der Grundsteinlegung stachten unsere Athleten aus der Menschenansammlung auf der Baustelle heraus: Rabia und Tahir Gülec waren in den knallorangenen Präsentationsanzügen des Team Deutschlands zur Grundsteinlegung erschienen. Den beiden Athleten von Taekwondo Özer e.V. war die Freude anzumerken, als sie ihre Unterschriften auf die Urkunde für die Zeitkapsel setzen, die in den Grundstein eingelegt wird. Folgenden Wunsch hatten beide für das Bauvorhaben formuliert:

 

 „Mit dem Bundesstützpunkt bekommt die Deutsche Taekwondo-Familie ein neues Zuhause. Wir wünschen uns, dass der Stützpunkt als Ort der Begegnung für einen aktiven Austausch unter Athleten und ein erfolgreiches, gemeinsames Training genutzt wird, damit der Deutsche Taekwondo-Sport international noch weiter nach Vorne kommt.“

 

Unser dritter Stipendiat war nicht ganz so leicht auszumachen: Para-Taekwondo-Weltmeister Hasim Celik vom KSC Leopard Nürnberg trug Anzug und Krawatte. Er vertrat die Bayerische Taekwondo Union als Funktionär – mit einem zufriedenen Lächeln auf dem Gesicht.

 

Bauliche Infos zum Bundesstützpunkt Taekwondo
 

Der Taekwondo Bundesstützpunkt entsteht auf einem Grundstück der Stadt Nürnberg an Ecke Karl-Schönleben-Straße / Bertolt-Brecht-Straße als zweigeschossiges Gebäude. Die Nutzfläche beträgt rund 1.340 m². Sie beinhaltet zwei Trainingshallen mit bis zu acht Wettkampfflächen, Aufwärmflächen und Umkleideräume. Im Obergeschoss befindet sich ein großer Athletikraum. Im Erdgeschoss stehen Räume für Trainer und Physiotherapeuten sowie ein Seminarraum zur Verfügung.

Der Bauplan sieht vor, dass der Bundesstützpunkt im Winter 2018/2019 fertig gestellt wird. Das Investitionsvolumen beträgt 3,8 Mio. €. Der Bauträger ist die WBG KOMMUNAL GmbH.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Der GOLDENE RING e.V.