Hier finden Sie uns

Der GOLDENE RING

Fuggerstr. 9

90439 Nürnberg

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

01708845642

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Lassen Sie Nürnberger Olympia-Träume wahr werden!
Lassen Sie Nürnberger Olympia-Träume wahr werden!  

Der GOLDENE RING kann auch Wintersport: Herzlich Willkommen Lisa Zimmermann und Kevin Korona!

Nur drei Wochen nach dem Ende der Olympischen Spiele in Rio beriefen wir bereits ein Expertengremium ein, um die Nürnberger Athleten mit den größten Chancen auf die Winterspiele 2018 in Pyeongchang und die Sommerspiele 2020 in Tokio zu bestimmen. Vertreter aus dem Kreis der Förderer, der Eliteschule des Sports, des SportService Nürnberg und der Nürnberger Sportpresse wählten 14 förderungswürdige Sportler aus der Region aus und brachten sie in ein Ranking. Wenig überraschend schafften es auch alle elf bisher von uns geförderten Athleten wieder auf die Liste. Mit Free-Ski-Weltmeisterin Lisa Zimmermann und Viererbob-Weltmeister Kevin Korona kamen erstmals zwei Nürnberger Wintersportler in die Auswahl und landeten prompt auf den vorderen Plätzen des Ranking.

 

Auf dem Bild (v.l.): Dr. Michael Kläver, stellvertretendes Mitglied des Vorstands bei unserem Förderer Sparkasse Nürnberg, die geförderten Athleten, Free-Ski-Weltmeisterin Lisa Zimmermann und Bob-Weltmeister Kevin Korona mit GOLDENER RING-Vorstand Dr. Jürgen Franzke.

 

Parallel dazu führten wir Gespräche mit den bisherigen Partnern über eine Fortsetzung der Zusammenarbeit. Lange Verhandlungen waren nicht nötig: Die Sparkasse Nürnberg, die alpha Gruppe, Lebkuchen Schmidt und IPP sagten die gleichen Förderbeträge wie im Olympia-Jahr zu. Mit der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Rödl & Partner und der Brauerei Tucher konnten wir außerdem zwei weitere namhafte Partner gewinnen. Dadurch ist es möglich, nicht nur die Athleten auf den vorderen Plätzen, sondern alle 14 Sportler im Ranking zu unterstützen. Außerdem können wir die monatlichen Förderbeträge an unsere Sportler anheben und die Stipendien vorerst unbefristet laufen lassen.

 

Die Höhe der Zuwendungen an die Sportler wird nun nach einem neuen Modus festgelegt: Sie ist abhängig vom zeitlichen Abstand zu den Olympischen Spielen, für welche eine Teilnahme des jeweiligen Sportlers realistisch ist. Lisa Zimmermann und Kevin Korona, die mit großer Wahrscheinlichkeit bei den Winterspielen 2018 in Pyeongchang dabei sein werden, erhalten monatlich 400 Euro. Alle Sommersportler mit Perspektive für Tokio 2020 werden mit 200 Euro pro Monat unterstützt. Dieser Betrag wird dann zwei Jahre vor den Olympischen Spielen in Japan bei der Aussicht auf eine Teilnahme verdoppelt werden.

 

Neu in der Förderung ist auch die 17-jährige Karin Smirnov (Rhythmische Sportgymnastik, ATV 1873 Frankonia).

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Der GOLDENE RING e.V.