Lassen Sie Nürnberger Olympia-Träume wahr werden!
Lassen Sie Nürnberger Olympia-Träume wahr werden!  

 

 

Werden Sie jetzt Fördermitglied! Für nur 50 €/Jahr helfen Sie Nürnbergs talentiertesten Sportlern auf ihrem Weg zu den Olympischen Spielen!

Hier geht's zum Antrag

Neuigkeiten zu unserer Initiative:

Sturz mit Folgen: Nadja in Paris am Boden

09.06.2019: Gedrängel im Hauptfeld und Zack, ein folgenschwerer Sturz für unsere BMXerin Nadja Pries: Beim Weltcup in Paris stürzte die 25-jährige Olympia-Kandidatin und zog sich einen Bruch im Beckenbereich zu. Doppelt ärgerlich, denn die toughe Blondine hatte sich gerade erst von einem Beinbruch erholt und mit viel Durchhaltevermögen wieder an die Weltspitze herangekämpft. Wer Nadja kennt, weiß, dass sie nicht aufgibt. Die neue Situation ist eine Herausforderung, wird sie aber nicht von ihrem Traum, den Olympischen Spielen in Tokio 2020, abhalten können. Gute Besserung Nadja! Du kommst noch stärker zurück!

 

Matze startet voll durch

07.06.2019: Matthias Schindler fällt als Sportler ganz sicher in die Kategorie des akribischen Arbeiters. Dass harte Arbeit sich auszahlt darf unser Paracycler gerade in regelmäßigen Abständen auskosten: 2019 startete Matthias in sechs Zeitfahren (1x BM, 3x EC, 2x WC) und gewann ganze fünf davon. Wir drücken unserem Athleten vom RV Union 1886 Nürnberg e.V. die Daumen, dass er seine gute Form für die Weltmeisterschaften und die letzten entscheidenden Punkterennen für Tokio halten kann. Du bist deinem großen Traum, den Olympischen Spielen 2020, schon ganz nah, Matze. Gib Gummi!

 

Foto: Pixolli Studios - Oliver Kremer

 

Nadja siegt beim Punkterennen in Tschechien

19.05.2019: Es war keine einfache Zeit für unsere BMXerin Nadja Pries, die sich gegen Ende der Saison 2018 das Bein brach. Mit einer gehörigen Portion mentaler Stärke und hunderten Stunden Reha-Training kämpfte sich Nadja aber schneller als geplant wieder an ihr altes Leistungsvermögen heran. In Tschechien gelang Nadja nun sogar der erste Saisonsieg beim Punkterennen! Nächster Halt: Weltcup in Paris!

 

 

Es hatte sich angekündigt: Weltcup-Gold für Matze in Ostende

13.05.2019: Nach zwei Doppelsiegen (Straße & Zeitfahren) bei den Europacup-Rennen in Verolanuova und in Parabiago, wollte unser Paracycler Matthias Schindler auch beim Weltcup in Corridonina seine gute Form zeigen. Strömender Regen und ein abenteuerliches Streckenprofil führten zu Chaos im Starterfeld. Trotz eines Sturzes konnte sich Matthias auf Platz 4 und Platz 6 zurückkämpfen. Am 12.05.2019 ging es in Ostenede schon mit dem nächsten Weltcup weiter. Auf der flachen Strecke zeigte Matze sein Können, ließ der Konkurrenz seine Chance und holte die Goldmedaille. Bravo, Matze!

 

Taekwondo WM in Manchester: Spektakuläre Treffer, aber keine Medaille für Anna-Lena

19.05.2019: Einen Tag nach Tahir stieg auch unsere Stipendiatin Anna-Lena Frömming in die WM ein. Allerdings in der ungewohnten Gewichtsklasse (-62 kg). Grund für das Aufrücken in die nächsthöhere Gewichtsklasse war die krankheitsbedingte Absage unserer Stipendiaten Rabia Bachmann. Nichtsdestotrotz fremdelte Anna-Lena nicht lange mit den neuen Bedingungen und konnte nach Siegen gegen Marokko und die USA ins Achtelfinale einziehen. Trotz eines herrlichen Kopftreffers gegen die Chinesin Lou Zongshi reichte es am Ende nicht für einen Sieg.

 

Taekwondo WM in Manchester: Tahir scheitert knapp im AF

18.05.2019: Mit großen Ambitionen war unser Stipendiat Tahir Gülec zur Taekwondo-WM in Manchester gereist. In seiner Gewichtsklasse (-80kg) wollte der Weltmeister von 2013 ein Statement vor Tokio setzen. Die Motivation war dem "Matador" gleich im ersten Kampf anzumerken, als er seinen Widersacher aus Trinidad und Tobago mit 21:1 keine Chance ließ. Auch den zweiten Kampf gegen den Iran gewann Tahir deutlich mit 29:16. Im Achtelfinale traf Tahir dann auf Raúl Martinez aus Spanien. In einem engen Match verlor Tahir mit 11:12 und musste seine Medaillen-Hoffnung aufgeben.

 

Patrick bei der Staffel-WM in Yokohama

12.05.2019: Auf die erwartet starke Konkurrenz sind die deutschen Langsprinter bei den „World Relays“ in Yokohama gestoßen: Über 4x400 Meter lief unser Stipendiat Patrick Schneider (LAC Quelle Fürth) mit seinem Team in 3:06,03 Minuten im Vorlauf auf Platz fünf. Damit sicherte sich die DLV-Staffel den Startplatz im B-Finale am Sonntag. Dort landete die 400m-Herrenstaffel auf Platz 5 und in der Endabrechnung auf Platz 12. Die direkte Qualifikation für die WM in Doha (Katar) im September wurde damit leider verpasst. Bei den Team Europameisterschaften in Polen im August gibt es jedoch schon die nächste Chance sich zu qualifizieren. Der 400m-Mixed Staffel dagegen gelang mit Platz 6 die WM-Qualifikation.

 

FCN trifft GOLDENER RING #3: Robert Bauer im Ring mit Marie

07.05.2019: Das ein Fußballprofi auch schlagfertig sein kann, stellte FCN-Profi Robert Bauer beim 1. ASC Nürnberg Süd 1907 e.V. unter Beweis. Im "Wohnzimmer" unserer 4-fachen Deutschen Boxmeisterin Marie Retzer streifte sich der Außenverteidiger des Club die Boxhandschuhe über. Schon das Aufwärmprogramm mit Seilspringen, Arbeit am Boxsack und einigen Technikübungen brachten den außtrainierten Fußballer gehörig ins Schwitzen. Danach ging es für ein leichtes Sparring mit Marie in den Ring. Maries Vater und Coach, Harry Retzer hatte nach der Einheit lobende Worte für Robert Bauer übrig: "Man sieht, dass er schon mal geboxt hat. Die Bewegungsabläufe sind gut." Den Nachweis im Bewegtbild seht ihr in der Mediathek des Franken Fernsehen

 

FCN trifft GOLDENER RING #2: Kick it like Timothy Tillmann

27.03.2019: Club-Profi Timothy Tillmann schaute heute im neuen Bundesstützpunkt Taekwondo vorbei. Der Flügelflitzer streifte sich den Dobok über und ließ sich von unseren Taekwondokas Anna-Lena Frömming und Tahir Gülec einen Crash-Kurs in der fernöstlichen Kampfsportart geben. Am Ende der gut einstündigen Einheit durfte der 20-Jährige sich dann in einem Sparring mit Anna-Lena versuchen. Das Video sehr ihr in der Mediathek des Franken Fernsehen

 

FCN trifft GOLDENER RING #1: Der Club beim Goalball

14.04.2019: Über Fußballer, die auf dem Platz gut miteinander harmonieren, sagt man häufig "sie verstehen sich blind". Beim Goalball ist der lockere Spruch aus dem Fußballphrasenschwein allerdings keine bloße Metapher, sondern der entscheidende Faktor über Sieg und Niederlage. Die beiden Club-Profis Simon Rhein und Alexander Fuchs wagten sich unter Anleitung unseres Goalball-Vizeweltmeisters Thomas Steiger auf unbekanntes, vollblindes Terrain. Das Video sehr ihr in der Mediathek des Franken Fernsehen

 

 

Drei Jahre GOLDENER RING: Versuch einer Bilanz

12.03.2019: An einem eisigen Tag im Januar 2016 trat der GOLDENE RING e.V. auf der Nürnberger Kaiserburg zum ersten Mal in Erscheinung. Acht Athleten positionierten sich gemeinsam mit Förderern und Vereinsvorstand auf der Treppe des Brunnenhäußchens für das Pressefoto. Max Müller erläuterte im Hochzeitszimmer die Zielsetzungen von Bayerns erster privater Förderplattform für Nürnberger Sportler mit Olympia-Ambitionen. Drei Jahre später kann der GOLDENE RING im Hinblick auf Medaillen und öffentliche Warhnehmung in der Region eine positive Bilanz ziehen. Mehr

 

What happens in Vegas... Tahir holt Silber bei US-Open

03.03.2019: Unser Stipendiat Tahir Gülec sendet im Jahr vor den Olympischen Spielen in Tokio ein deutliches Signal an die Konkurrenz: Bei den US Open holte sich der 26-Jährige Athlet von Taekwondo Özer in seiner Gewichtsklasse bis 80 kg die Silbermedaille. Nach starken Kämpfen gegen Mexiko, USA, China, Spanien scheiterte Tahir erst im Finale knapp mit 4:3 an Wei-Ting Liu aus Taiwan. Sein Podestplatz in Las Vegas, Nevada beschert ihm wichtige Weltranglisten-Punkte, denn das Turnier hat einen G2-Status.

 

Das ist der Förderkader 2019: Drei neue Athleten dabei

Bei unserem Partner Sparkasse Nürnberg stellten sich unsere neuen Stipendiaten Matthias Schindler, Patrick Schneider und Jonathan Zipf der Presse vor und plauderten über ihren persönlichen Fahrplan nach Tokio. Alles zu unserem Förderkader 2019 sowie den ungewöhnlichen Karrierewegen der drei Neuen lest ihr hier

 

Hasim holt Bronze bei der Para-WM in Antalya

In den letzten zwei Monaten sah man ihn fast nur noch im Business-Outfit: Als Manager des neuen Bundesstützpunkt Taekwondo sorgte Hasim Celik für eine erfolgreiche Eröffnung der Anlage in Nürnberg. Man hätte fast vergessen, dass unter dem feinen Zwirn ein Taekwondo-Top-Athlet steckt. Bei der Para-WM in Antalya (Türkei) kämpfte sich Hasim als einziger Starter für Deutschland zu Bronze. Damit hat er sich eine gute Perspektive für die Olympischen Spiele 2020 in Tokio gesichert. Bravo, Hasim!

 

Deutsches Taekwondo Mekka öffnet Pforten in Nürnberg

18.01.2019: Bei einem feierlichen Festakt mit viel Prominenz aus Sport, Politik und Wirtschaft wurde heute in Nürnberg-Langwasser der Bundesstützpunkt Taekwondo eröffnet. Der Stützpunkt stellt einen Meilenstein auf dem Weg Nürnbergs zur Sportstadt dar, denn er ist der erste seiner Art in der Region und damit ein klares Bekenntnis der Frankenmetropole zum Spitzensport. Unseren Taekwondokas im GOLDENEN RING wird der Bundesstützpunkt in der eigenen Heimatstadt nochmal einen spürbaren Leistungsschub geben und die Zahl unserer Stipendiaten aus der fernöstlichen Kampfsportart weiter erhöhen. Weitere Infos zum Festakt und den Besonderheiten des neuen Taekwondo-Mekka lest ihr hier.

 

 

Franken Fernsehen besucht Taekwondokas beim Training am neuen Bundesstützpunkt

17.01.2019: Sportkabinen-Moderator Philipp Waldmann vom Franken Fernsehen besuchte die beiden Taekwondo Weltmeister Tahir Gülec (bis 80 kg) und Alexander Bachmann (bis 87 kg) beim Training im neuen Bundesstützpunkt Taekwondo in Nürnberg Langwasser. Er bekam einen exklusiven Rundgang und sprach mit den beiden Athleten über iihre Ziele und neue Perspektiven durch den Stützpunkt in Nürnberg. Der Beitrag ist am Montag, 21.01.2019 um 20:30 Uhr oder 22:30 Uhr im Franken Fernsehen oder einen Tag später in der Mediathek auf der Webseite zu sehen

 

 

Nürnberger Taekwondokas jubeln bei Militär-WM in Rio

02.12.2018: Unsere Stipendiaten von Taekwondo Özer überzeugten auf ganzer Linie bei den Militär-Weltmeisterschaften in Rio de Janeiro, Brasilien. Rabia Bachmann sicherte sich die Silbermedaille in ihrer Gewichtsklasse, Tahir Gülec und Anna-Lena Fömming holten jeweils die Bronze-Medaille. Für Rabia und Tahir bedeutete der Wettkampf eine Rückkehr an den Ort, wo sie im Jahr 2016 um eine olympische Medaille gekämpft hatten.

 

Taliso räumt bei den Kurzbahnmeisterschaften ab!

19.11.2018: Bei den Deutschen Kurzbahnmeisterschaften in Remscheid sicherte sich unser Stipendiat Taliso Engel vom 1. FC Nürnberg Schwimmen auf allen Strecken neue Bestzeiten. Zudem schwamm Taliso auf 100m Brust und 50m Brust zu zwei Deutschen Rekorden. Den großen Mehrkampf (3x 100 m-Strecken + 200 m Lagen + 400 F) und den kleinen Mehrkampf (3x 50 m- Strecken + 100 m Lagen + 200F) konnte Taliso gewinnen. Wir drücken die Daumen, dass Taliso seine gute Form auch für die Wettkämpfe auf der Langbahn ab 15.12.2018 in Magdeburg halten kann.

 

 

Florian glänzt bei WM-Premiere in Celje

21.10.2018: Bei seiner ersten WM-Teilnahme im Para-Tischtennis traf Florian Hartig in Celje auf die besten Spieler der Welt. Auf das hohe Niveau konnte sich unser Stipendiat von Sparta Nürnberg schneller als erwartet einstellen und sorgte am Ende für eine kleine Sensation. Weiterlesen

 

 

Traum geplatzt: Elina muss RSG-Karriere aufgeben

02.10.2018: Mit gerade mal 16 Jahren streikt ihr Körper: Unsere Stipendiatin Elina Lang steigt bis auf Weiteres aus dem Leistungssport aus. Das RSG-Talent vom TSV 1846 Nürnberg e.V. hatte im Jahr 2018 vermehrt gesundheitliche Probleme und musste sich schweren Herzens für den Ausstieg aus dem Spitzensport entscheiden. Wir wünschen Elina eine vollständige Genesung und behalten ein Fünkchen Hoffnung auf eine Rückkehr.

 

 

PR-Workshop feiert bei Partner Sparkasse Nürnberg Premiere

28.09.2018: Rund 20 Nürnberger Spitzensportler bekamen von namhaften Referenten aus der regionalen Sportberichterstattung wertvolle Tipps für ihren Auftritt in der Öffentlichkeit. Im Anschluss rundete ein Fotoshooting einen spannenden Tag für unsere Stipendiaten ab. Mehr Infos zum Workshop findet ihr hier

 

Merchandise Kooperation mit TEAMEQUIPMENT24 gestartet

26.09.2018: Die GOLDENER RING Snapback Cap ist da! Mit den Jungs von TEAMEQUIPMENT24 haben wir eine limitierte Auflage an Caps im Design unserer Initiative entwickelt. Warum wir alle beim GOLDENEN RING gerade schwer verliebt sind in die Teamprodukte des deutschen Unternehmens lest ihr hier

 

 

Florian wird ohne Satzverlust Deutscher Meister!

08.09.2018: Bei den Anfang September in Celle stattfindenden Deutschen Meisterschaften im Para-Tischtennis der Menschen mit geistiger Behinderung, gewann unser Stipendiat Florian Hartig souverän seinen zweiten Deutschen Meistertitel. Weitere Infos zu Florians Erfolg findet ihr hier

 

Two-in-a-row: Marie wird erneut Deutsche Meisterin!

Unsere Boxerin Marie Retzer vom 1. ASC Nürnberg Süd 07 e.V. holte in Rostock zum zweiten Mal in Folge den Deutschen Meistertitel in der Gewichtsklasse Elite (bis 60kg). Die nationale Dominanz will Marie in den kommenden Monaten nun auch auf europäischer Ebene zeigen.

 

 

Bronze für Taliso in Dublin!

13.08.2018: Mit erst 16 Jahren schwimmt unser Stipendiat Taliso Engel vom 1. FC Nürnberg zu Bronze bei den Europameisterschaften Irland. Weitere Infos findet ihr hier

 

 

Frühes EM aus für Nadja

Mit großen Ambitionen und in guter körperlicher Verfassung war unsere BMX-Racerin Nadja Pries zur EM in Glasgow angereist, scheiterte aber dann unglücklich in der Vorrunde. Im Interview mit nordbayern.de geht Nadja hart mit sich ins Gericht. Den Artikel lest ihr hier

 

 

Werk :b Events verzaubert den Hauptmarkt

20.07.2018: Einen stimmungsvollen Auftakt zu den Deutschen Leichtathletik Meisterschaften zauberte unser Partner Werk :b Events auf den Nürnberger Hauptmarkt. Bei Kaiserwetter am Fuße der Kaiserburg traten Deutschlands beste Kugelstoßer(innen) gegeneinander an. Unser Bobweltmeister Kevin Korona und Vorstand Benny Jung sahen einen von den Serienmeistern Christina Schwanitz und David Storl dominierten Wettkampf. Die Stimmung war fantastisch. Sogar mehrere LaOla-Wellen schwappten durch die mobile Arena vor dem Rathaus. Bitte mehr solcher Events!

 

Karin Smirnov beendet Leistungssportkarriere

01.07.2018: Unsere Stipendiatin Karin Smirnov vom ATV 1873 Frankonia beendet ihre Leistungssportkarriere in der Rhythmischen Sportgymnastik. Die 19-jährige trainierte mehrere Jahre am Bundesstützpunkt in Fellbach-Schmiden und gehörte dem C-Kader an. Ihr großes Ziel waren die Olympischen Spiele 2020 in Tokio. In den letzten Monaten reifte in Karin der Entschluss den Leistungssport zu verlassen und sich voll auf ein Studium zu konzentrieren. Karin Smirnov scheidet damit nach 23 Monaten aus der Förderung durch den GOLDENEN RING e.V. aus. Wir wünsche ihr alles Gute für ihren weiteren Weg!

 

 

Vorstand Frank Knöchel legt seine Ämter beim GOLDENEN RING e.V. nieder

10.07.2018: Frank Knöchel tritt auf persönlichen Wunsch aus dem Vorstand des GOLDENEN RING e.V. zurück. Der pensionierte Steueranwalt gehört zu den Initiatoren der Förderplattform für Nürnberger Spitzensportler und ist seit dem Start der Initiative im Herbst 2015 mit an Bord gewesen. Mehr Infos findet ihr hier

 

 

Tischtennis-Ass Florian Hartig springt auf den WM-Zug auf

21.06.2018: Große Ehre für unser Para-Tischtennis-Ass Florian Hartig. Der 21-jährige wurde für die Weltmeisterschaft der Menschen mit Behinderung, vom 16. bis 20. Oktober 2018 in Celje/Lasko Slowenien nominiert. Er ist einer von 13 Startern für den Deutschen Behinderten Sportbund (DBS). In seiner Wettkampfklasse 11, der Menschen mit intelektueller Einschränkung, starten 18 weitere Topathleten aus der ganzen Welt.

 

 

Kevin Korona als Ehrengast bei der Jahreshauptversammlung

24.04.2018: In einer knappen Stunde leitete unser Erster Vorstand Max Müller die anwesenden Mitglieder durch die acht Tagesordnungspunkte. Anschließend wurden die Teilnehmer im Gebäude unseres Partners Sparkasse Nürnberg für die konzentrierte Arbeit belohnt: Bob-Anschieber Kevin Korona gab einen ganz persönlichen Einblick in die Olympischen Spiele in Pyeongchang. Er war als Ersatzmann für die deutschen Viererbob-Teams angereist. Das Protokoll der Mitgliederversammlung sowie Kevins Präsentation findet ihr hier.

 

 

Goalballer Thomas Steiger bekommt ein Stipendium

23.04.2018: Der 23-jährige Goalballer Thomas Steiger ist der fünfzehnte Athlet, den der GOLDENE RING unterstützt. Im Jugendbereich gewann der Ellwanger, der für den BVSV Nürnberg e.V. antritt, bereits Gold bei Welt- und Europameisterschaften. Bei den Paralympischen Spielen 2016 gehörte er zum Stamm der A-Nationalmannschaft. Wir sagen "Herzlich Willkommen im Ring, Thomas".

 

 

Nun doch: Kevin fliegt für Nürnberg nach Pyeongchang

05.02.2018: Unser Bob-Anschieber Kevin Korona durchlebt gerade in aller Härte die emotionalen Höhen- und Tiefen des Leistungssports. Ende Dezember nach einem schwachen Leistungstest noch vom Bundestrainer ausgebootet, explodierte seine Form im Januar und bescherte ihm doch noch die Nominierung. Kevin ist nun erster Ersatzmann für die drei deutschen Bob-Teams, die in Pyeongchang an den Start gehen. Gestern saß er bereits im Flieger nach Südkorea. Neben den Ice Tigers Profis Patrick Reimer, Yasin Ehliz und Leo Pföderl vertritt Kevin als vierter Nürnberger die fränkischen Farben bei den Olympischen Spielen im Februar. Wir halten euch auf dem Laufenden!

 

Lisa ist Sportlerin des Jahres 2017 in Nürnberg

26.01.2018: Aus den Händen von Sportbürgermeister Dr. Klemens Gsell erhielt Lisa Zimmermann für ihren Gewinn der X-Games im Februar 2017 die renommierte Auzeichnung überreicht. Aber Lisa war nicht die einzige Sportlerin des GOLDENEN RING, die bei der kurzweiligen Veranstaltung der Stadt Nürnberg geehrt wurde. Persönlich nahmen auch unser Para-Schwimmer Taliso Engel sowie unser Para-Tischtennisspieler Florian Hartig ihre Ehrungen entgegen. Unsere Taekwondokas konnten wegen der Terminkollision mit der Deutschen Meisterschaft nicht teilnehmen. Wir gratulieren allen geehrten 198 Nürnberger Sportlerinnen und Sportlern zu ihren besonderen Leistungen im Jahr 2017!

 

 

Das Knie: Olympia kommt zu früh für Lisa!

Sie hatte hart gearbeitet, um nach ihrem Kreuzbandriss im Training in Pyeongchang dabei zu sein. Am Ende reichte die Zeit nicht. Nach Rücksprache mit mehreren Ärzten und Physiotherapeuten nach ihrer Knieverletzung im Februar 2017 hatte sich Lisa zu einer konservativen Behandlung ohne Operation entschieden. Erst Ende November konnte sie auf Ski und Schnee zurückkehren. Nach vier Wochen intensiven Training musste Lisa aber akzeptieren, dass ihr Fitnesslevel für die Olympischen Spiele nicht ausreicht. Wir wünschen unserer Free-Ski-Queen eine schnelle Genesung!

 

 

Kevin verpasst Pyeongchang um Hundertstel

Leistungssport ist gnadenlos. Im Februar 2017 ergatterte unser Stipendiat Kevin Korona im Viererbob von Nico Walther noch WM-Bronze. Auch der Saisonstart im drittschnellsten Schlitten der Welt verlief trotz Verletzungspech im Herbst des letzten Jahres nach Kevins Vorstellungen. Bei den beiden individuellen Leistungstest für Olympia im Dezember 2017 und Mitte Januar musste Kevin dann aber eine bitter Pille schlucken: Er wird nicht in Pyeongchang dabei sein. Wir sagen Kopf hoch, Kevin! Nürnberg ist stolz auf dich! Sein persönliches Statement zum Olympia-Aus lest ihr hier

 

 

Kurs auf Pyeongchang 2018: Drei neue Athleten in der Förderung

Gut drei Monate vor den Olympischen Spielen in Pyeongchang dreht sich einiges beim GOLDENEN RING: Vier Athleten scheiden aus, drei Neue begrüßten wir heute bei unserem Partner Lebkuchen Schmidt. Für unsere beiden  Wintersportler sind es entscheidende Wochen, um an ein begehrtes Olympia-Ticket zu kommen. Aus dem Lager unser Förderer gibt es derweil sehr positive Neuigkeiten zu vermelden. Weiterlesen

 

Christopher Wesley beendet Karriere in der Hockey-Nationalmannschaft

Nach 164 Länderspielen für die Nationalmannschaft ist Schluss. Unser Stipendiat Christopher Wesley vom Nürnberger HTC kann auf eine genauso bewegte wie erfolgreiche Karriere zurückschauen. Wir werfen nochmal einen Blick auf die Highlights auf und abseites des Feldes in den letzten neun Jahren. Weiterlesen

 

Bella Italia: Khristo holt Gold bei der U21-EM!

14.10.2017: Unser Stipendiat Khristo Dimov holt mit der Deutschen U21-Goalball-Nationalmannschaft in Italien Gold! Er setzte sich mit seinem Team im Finale 7:2 (2:2) gegen Portugal durch. Glückwunsch, Khristo!

 

Club TV zu Gast beim NHTC: Müller und Wesley heizen FCN-Goalie Fabian Bredlow ein

11.10.2017: Fabian Bredlow, Torhüter des 1. FC Nürnberg, traff sich mit unseren Hockey-Olympiasiegern Christopher Wesley und Max Müller auf dem Gelände des NHTC. Exklusiv für Club-TV schlüpfte der 22-Jährige in die Torhüter-Schutzausrüstung und verteidigte das Hockey-Tor gegen die Goldjungen von der Siedlerstraße. Wie er sich geschlagen hat, seht ihr im Video.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
©Der GOLDENE RING e.V.